Mit Simon Sinek – Golden Circle strukturiert Seminar Workshop gestalten

Mit dem Golden Circle strukturiert arbeiten und im Sinne des Gegenübers handeln

Simon Sinek - Golden Circle, Seminar Workshop gestalten, strukturiert arbeitenDer Gesundheitscoach für Hashimoto, Peter Gehlmann, war bei mir im Coaching. Er soll ein Konzept für einen Gesundheitstag in einer Firma erstellen, dass dem Geschäftsführer die Wichtigkeit der gesunden Ernährung seiner Mitarbeiter aufzeigt.
Peter Gehlmann weiß aber nicht so richtig, wie er strukturiert an diesem Konzept arbeiten soll und braucht Inspiration.

Im nur acht Minuten langen Coaching erklärt der Geburtshelfer für Lösungen Andreas Dämon, wie man einfach strukturiert arbeiten kann, wenn man den Golden Circle von Simon Sinek anwendet


Schaue Dir jetzt hier die Geburtshilfe für Lösungen von Andreas Dämon an und erfahre, wie  Peter Gehlmann sein Seminar Workshop gestalten kann.

Erfahre im kostenlosen Webinar mehr über die Geburtshilfe für Lösungen und wie Du damit selbstbestimmt Deine Freiheit leben kannst!

Inspiration in Form von Simon Sinek und seinem Konzept des „Golden Circle“

Als Geburtshelfer für Lösungen bot ich Peter Gehlmann seine gewünschte Inspiration in Form von Simon Sinek und seinem Konzept des „Golden Circle“ an.
Sein Ansatz ist nämlich gleich aus zwei Gründen genial.

Einerseits lehrt uns Simon Sinek in Sachen Marketing, dass wir uns erfolgreich gegenüber der Konkurrenz abheben können, indem unser Produkt oder unsere Dienstleistung auf einer Überzeugung und klaren Werten basiert. Etwas, was 90% der Firmen nicht machen.

Andererseits lassen sich aus seinem Ansatz zum Beispiel hervorragend ein Seminar Workshop gestalten, da sein Konzept ein gutes Raster vorgibt und dadurch das strukturierte Arbeiten enorm erleichtert.

Schritt 1 des Golden Circle: WARUM?

Egal ob du nun ein Produkt verkaufen oder wie der Peter Gehlmann ein ganztägiges Seminar gestalten willst. Als aller erstes stelle dir immer die folgenden Fragen:

  • Warum sollen dir die Teilnehmer zuhören? Warum sollen Leute dein Produkt kaufen?
  • Welchen Mehrwert nehmen sie mit? Und was für einen Nutzen bringt ihnen die Teilnahme an deinem Seminar oder der Kauf deines Produktes?
  • Oder wie die Amerikaner so schön sagen: what’s in it for me?

Passe deine Story auf deine Zielgruppe an

Dabei muss die Verkaufsstory immer auf die entsprechende Zielgruppe oder die entsprechenden Stakeholder angepasst werden. „One size fits all“ funktioniert nicht.

Wenn es zum Beispiel darum geht, einer Firma ein Konzept zu verkaufen, dann hat ein Betriebsrat andere Bedürfnisse als der Geschäftsführer, und dieser wiederum muss mit einer anderen Story abgeholt werden als Mitentscheider. Für jede Zielgruppe muss darum der passende Köder definiert werden. Versetze dich in die Lage jeder dieser Gruppen oder Menschen und frage dich, WARUM sie dein Konzept kaufen sollen oder WARUM sie sich gerade für dein Seminar anmelden sollen. Was kannst du ihnen geben, dass sie sonst nirgends finden?

Und was habe ich davon?

Es geht aber nicht nur darum, wie deine potentiellen Kunden oder Stakeholder von deinem Produkt oder deinem Workshop profitieren. Genauso solltest du dich fragen, warum du das überhaupt machst. Was ist deine persönliche Motivation, ein Seminar zu genau diesem einen Thema zu gestalten?

Je stärker dein Warum, dein persönlicher Antrieb, desto überzeugender und glaubwürdiger werden dich die Leute wahrnehmen, und desto erfolgreicher wirst du sein.

Simon Sinek erklärt die Wichtigkeit des WARUM hervorragend an einem TED-Talk von 2009. Anhand des Beispiels von Apple erklärt er sein Konzept des Golden Circle. Und was für Apple funktioniert, das funktioniert bestimmt auch für dich, wenn du beispielsweise ein Seminar gestalten willst.

Schritt 2 des Golden Circle: WAS

Du weißt jetzt, warum du machst, was du machst.  Nun geht es darum, Bewertungskriterien für deinen Erfolg zu definieren. Wenn du also wie Peter Gehlmann ein Seminar gestalten wirst, dann ist es wichtig für dich zu wissen, ob dieses ein Erfolgt war oder nicht. Dafür musst du wissen, anhand welcher Faktoren du erkennen wirst, ob die Leute davon begeistert waren.

Dafür gebe ich dir ein Beispiel aus meiner Berufspraxis. Ich bin ja nicht nur als Geburtshelfer für Lösungen, respektive Coach, tätig. Ich gestalte ja auch ganz viele Seminare und Workshops fürs Management. Für so einen Workshop definiere ich dann beispielsweise die Kriterien „aktives Mitmachen der Teilnehmer“ oder „die Teilnehmer sollen Spaß haben“ als Erfolgsfaktoren. Warum diese Kriterien oder „WAS-Punkte“ so wichtig sind, erfährst du im dritten Schritt des Golden Circle.

Schritt 3 des Golden Circle: WIE

Im letzten Schritt des Golden Circle von Simon Sinek geht es darum, WIE die zuvor definierten WAS-Punkte erfüllt werden. Dafür musst du äußerst strukturiert arbeiten.

Für jeden einzelnen definierten WAS-Punkt braucht es nämlich das entsprechende WIE dazu. Am besten versiehst du jeden WAS-Punkt mit einer dazugehörenden Checkbox. So kannst du jeden erfüllten Punkt abhacken, und es geht bestimmt nichts vergessen. Auch die Erfolgskontrolle nach dem Seminar wird durch dieses strukturierte Arbeiten einfacher.

Wenn du zum Beispiel ein Seminar oder einen Workshop gestalten willst und du als „WAS-Punkt“ eine aktive Teilnahme der Zuhörer definiert hast, dann braucht es Workshop-Elemente, damit die Teilnehmer mitarbeiten können.

Golden Circle bis zur Seminaragenda runterbrechen

Bleiben wir beim Fall der Gestaltung eines Seminars oder Workshops. Nachdem die einzelnen Wie-Punkte definiert sind, müssen sie in eine Reihenfolge gebracht werden, die didaktisch sinnvoll ist. So entsteht eine sogenannte Storyline. Aus dieser Storyline werden dann die einzelnen Agendapunkte abgeleitet. Und selbst innerhalb jedes einzelnen Agendapunktes kann man das Konzept des Golden Circle von Simon Sinek wieder anwenden. Indem du dich nämlich fragst, warum dieser Punkt überhaupt auf der Agenda steht, welches Ziel damit verfolgt werden soll und wie du methodisch vorgehen willst.

Als Geburtshelfer für Lösungen ist meine Arbeit so vielfältig wie die Themen meiner Kunden

Egal ob du, wie in diesem Beispiel, Unterstützung bei der Erarbeitung eines Konzepts oder der Gestaltung eines Workshops oder Seminars brauchst. Oder Klarheit bezüglich einer Frage oder eines Themas suchst, das dich beschäftigt. Als erfahrener Coach kann ich dich in deinem Lösungsfindungsprozess unterstützen, so dass du dein persönliches Lösungsunikat gebärst.

Ich freue mich auf deine Kontaktaufnahme.


Herzliche Grüße
Dein

Andreas Dämon

Kontakt
www.Geburtshelfer-für-Lösungen.de  

Lerne in meinem kostenlosen Webinar, wie du strukturiert jedes Problem lösen kannst, das dich daran hindert dein selbstbestimmtes Leben frei zu gestalten und zu leben!